Folgende Features nutzen wir sehr gerne auf Instagram

Um die User zu halten und natürlich um neue dazu gewinnen, lassen sich Instagram Entwickler immer neue Funktionen einfallen. Wir möchten dir ein paar vorstellen, welche super einfach in der Anwendung sind und auch noch deine wertvolle Zeit sparen.

 

1. Sprachnachrichten in den Direct Messages

Ein tolles Feature und dazu auch noch super praktisch, ist das versenden der Sprachnachrichten im Instagram Messenger. Sie funktionieren wie normale Messages in Direct: doch anstatt deine Nachricht zu tippen, hältst du einfach das Mikrofon-Symbol gedrückt, um eine Nachricht aufzunehmen. Sobald du das Mikrofon loslässt, wird die Message versendet.

2. Fotos, Videos und Produkte in eigenen Sammlungen speichern

Kennest du folgende Situation? Du bist auf Instagram unterwegs und findest einen Beitrag super toll, möchtest ihn gerne abspeichern – geht leider nur über einen Screenshot und Wochen später durchsuchst du dein Handy nach dem Bild, Video oder auch Produkt… Doch es ist wie vom Erdboden verschluckt.

Diese Zeiten sind jetzt vorbei!

Instagram bietet dir nämlich die Möglichkeit, interessante Beiträge zu speichern und gleichzeitig in Sammlungen abzulegen. Dabei kannst du auch noch jeder Sammlung einen passenden Namen vergeben: z.B. Travel, Lifestyle, Food, Home, Wedding, Boudoir, Family usw…

So funktioniert das Abspeichern in Sammlungen:

Wähle auf Instagram ein Bild, welches dich interessiert, klick es an um die volle Ansicht zubekommen. Direkt unter dem Beitrag befinden sich die typischen Symbole für liken, kommentieren und teilen. Ganz rechst sitzt ein Fähnchen – wähle es an und das Foto bzw. Video wird gespeichert.

Noch ein Tipp: Sobald du das Fähnchen aktivierst, erscheint folgende Meldung in blau: in Sammlung speichern

Wenn du den blauen Text anklickst, kommt die Funktion “weitere personalisierte Ordner anlegen”. Einfach das + antippen, der Sammlung einen Namen vergeben, fertig. Weitere Beiträge speicherst du in den bereits bestehenden Sammlungen oder legst weitere an.

Wo befinden sich die gespeicherten Sammlungen?

Kehre zurück zu deinem Instagram Profil und klick ganz oben rechts auf das Symbol der drei Linien. Ein weiteres Menü öffnet sich auf der rechten Seite, genau hier siehst du auch das Fähnchen wieder. Geh rein um deine Sammlungen zu verwalten.

Am Anfang kann es etwas umständlich sein, doch mit der Zeit hast du es raus.

3. Stories von Freunden teilen

Sobald dich jemand in seiner Story markiert, bekommst du eine Direkt-Message und kannst gleichzeitig seinen Beitrag auch in deiner Instagram Story posten. Auch super praktisch bei gemeinsamen Projekten mit anderen Dienstleistern, einer postet und die anderen teilen. Erhört natürlich die organische Reichweite.

Das ganze funktioniert auch, wenn du mehrere eigene Accounts verwaltest. Sagen wir du hast einen für Hochzeiten, einen für Familien und einen persönlichen und möchtest ein bestimmtes Erlebnis, eine Aktion oder Glückwünsche an all deine Fans aussprechen – ohne dies drei mal zu tun und so funktioniert es: Erstell eine Story in der du deine anderen Accounts markierst. Jetzt rufst du in jedem Account die DM auf und brauchst nur noch die Story zu teilen.

Natürlich stehen dir dabei all die Funktion zum Schreiben, Sticker setzen, Musik einfügen usw… zur Verfügung.

Wichtig: das Ganze funktioniert nur mit öffentlichen Accounts.

4. Teile Feed-Beiträge einfach und schnell in deinen Stories

Es funktioniert mit deinen eigenen Beiträgen, wie auch mit den Bildern und Videos der anderen User. Falls es dir mal an Zeit fehlt auf die schnelle eine Story zu erstellen, nimmst du einen beliebigen Beitrag.

Und so funktioniert das ganze:

• Such dir in deinem Feed oder in eigenem Profil einen beliebigen Beitrag raus.

• Tippe jetzt auf das Papierflugzeug-Symbol unter dem Post, er befindet sich in der selben Zeile wie Liken und Kommentieren.

• Nun erscheint ein Menü, um den Beitrag zu teilen, doch als erstes siehts du die Option: Beitrag zu deiner Story hinzufügen

• Klick darauf, um den Feed-Beitrag in deiner Story zu teilen. Da er als eine Art Sticker angelegt wird, kannst du ihn verschieben, drehen, skalieren, Beschreibung hinzufügen, markieren, Musik anhängen und noch vieles mehr… Probiere es einfach aus!

• Super praktisch, da alle Beiträge, die auf diese Art in Stories geteilt werden, den Namen des ursprünglichen Verfassers beinhalten. Wer drauf klickt landet im Profil des ursprünglichen Verfassers. Auch diese Funktion nutzen wir mit unseren mehreren Accounts, wie auch bei Geschäftspartnern und Freunden – um uns alle zu verbinden und gleichzeitig die Reichweite zu erhöhen.

Wichtig: Falls du nicht möchtest, dass andere User deine Beiträge in ihren Stories teilen, kannst du dies ganz einfach ausschließen. Geh in deinem Profil auf das Linien Symbol oben rechts, tippe im Menü ganz unten auf: Einstellungen > Deine Beiträge in Stories teilen > nimm jetzt den blauen Button raus.

5. Musik in Instagram Stories

Um die eigenen Stories noch mehr aufzupeppen, kannst du jetzt ganz einfach, bei jeder Story Musik spielen lassen: ob als Hintergrundmusik oder Soundtrack – bleibt dir überlassen.

Wie das geht? Ziemlich einfach! 

• Klick auf das Symbol für Sticker in deinen Stories, gleich in der Mitte der zweiten Zeile steht MUSIK – tipp es an und du bekommst Zugriff auf Tausende von Musikstücken.

• Sobald du dich für ein Lied entschieden hast, suchst du die perfekte Stelle und Länge für deine Story aus, indem du sie vor- oder zurückspulst.

• Der Name des Interpreten und der Titel des Musikstücks wird als Sticker angezeigt.

Wie du siehst total easy!

Wir hoffen unser Beitrag hat dir gefallen, über einen Kommentar würden wir uns freuen. Übrigens, unseren Instagram Profil findest du unter: @christina_and_eduard

Möchtest du nichts mehr verpassen? Noch mehr hilfreiche Tipps zu Themen: Praxis, Marketing, Bildbearbeitung, soc. Media, Präsentation & Co.? In dem Fall solltest du unbedingt unseren Newsletter abonieren. Unser Willkommensgeschenk erwartet dich hier: NEWSLETTER

Wichtig: Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick abmelden.

Und jetzt wünschen wir dir ganz viel Spaß auf Instagram!

Deine Christina und Eduard
Wedding Photographer

Schlagwörter: