Details der Braut beim Getting Ready fotografieren

Nicht mehr wegzudenken ist der Start einer modernen Hochzeitsreportage am frühen Morgen. Das sogenannte Getting-Ready hat mittlerweile auch in Deutschland ihren Stand und Fuß gefunden. Damit ist das Ankleiden der Braut, all die interessanten Details im Brautzimmer und natürlich auch die Portraits der Braut gemeint. Wir haben für dich unsere besten Tipps zusammen gefasst, so bist du für die nächste Reportage super vorbereitet.

 

Welches ist die beste Variante beim Starten vom Getting Ready?

Sobald du anreist und das Zimmer deiner Braut betrittst, lass dich zunächst allen Gästen vorstellen. Starte NIEMALS direkt mit Portraits, sondern beginne deine Reportage lieber mit den Aufnahmen vom Kleid, Strauß, Schuhen usw… Auf diese Art und Weise werden sich alle im Zimmer der Braut an deine Anwesenheit gewöhnen und sich entspannen. Denn sie merkten plötzlich, es tut ja gar nicht weh, ganz im Gegenteil – es wird alle interessieren, was du dort so treibst.

Wo und wie:

Auch wenn die Braut sich kein 5* Luxus Zimmer leisten kann, sondern in ihrem Elternhaus sich vorbereitet, schafft ein erfahrener Fotograf fantastische Erinnerungen. Eine Hochzeit zu begleiten, bedeutet: für das Brautpaar Erinnerungen von einem einmaligen Tag festzuhalten und nicht sein Portfolio aufzubauen.

1. Schau dich an der Location um. Wo ist das schönste Licht? Genau dort wird geshootet!

2. Herrscht in dieser Ecke Unordnung? Dann bitte die Ärmel hochkrempeln und aufräumen. Plastiktüten machen kein Bild schöner, egal wo das Shooting stattfand.

3. Positioniere zunächst das Kleid, da es den meisten Platz in Anspruch nimmt. Gibt es einen Stuhl, Sessel oder kleinen Beistelltisch für die zahlreichen Accessoires? Vielleicht aus einem anderen Zimmer?

4. Das Licht sollte seitlich auf alle Details fallen – das macht sie dreidimensional, lässt sie auf Bildern dynamischer und damit auch hochwertiger erscheinen. Derartige Fotos werden dir Hochzeitsaufträge mit höherem Budget einbringen, wir haben es genau so praktiziert und tun es bis heute. 

5. Zunächst entsteht eine so genannte Totale-Aufnahme, im Querformat hälst du die komplette Austattung auf einem Bild fest. Arbeite dich jetzt näher an die Details heran, im Wechsel zwischen Fotos in Hoch- und Querformat.

 

An folgende Details solltest du beim Getting-Ready denken:

• Brautkleid
• Brautschuhe
• Schmuck: Ohrringe, Kette, Armband
• Brautstrauß
• Schleier/ Headpiece/ Fascinatior
• Parfümfläschchen
• Verlobungsring
• Brauttasche
• Strumpfband
• Papeterie – damit ist die Einladungskarte, Save the Date Karte, usw.. gemeint

Bei einer Hochzeit mit Brautjungfern:

• Brautjungfernkleider + Brautkleid
• Schuhe der Brautjungfern + Brautschuhe
• Schmuck: Ohrringe, Ketten, Armbänder
• Sträuße für die Mädels

Absolut angesagt sind derzeit die Brautjungfern. Sie gehören zu den liebsten Freundinnen, Cousinen und nicht selten auch Schwestern der Braut. In ähnlichen Outfits mit Blumen bestückt, begleiten sie ihre Freundin an einem so wichtigen Tag. Auch diesen Details darfst du deine Aufmerksamkeit schenken, arbeite dich Schritt für Schritt durch.

 

Noch ein Tipp: Die Trauzeugin mit den Brautjungfern ziehen sich als erstes an, im Anschluss helfen sie der Braut.

 

Alle Bilder im Kasten, was jetzt?

Der Aufbau bleibt wo er ist – das ist der ideale Ort für das Ankleiden deiner Braut. Sie muss ja nur noch hingehen und sich anziehen. Direkt an einem Fenster oder Tür herrscht für ihren Fotografen das perfekte Licht.

 

Spicker für Hochzeitsfotografen:

Wir geben zu – die Liste ist lang und dies ist ja nur die Braut, beim Bräutigam geht es weiter. Aus diesem Grund haben wir uns eine Kleinigkeit für dich einfallen lassen >> Einen kleinen Helfer in der Not oder auch Spicker genannt. Mega nützlich und unsichtbar zugleich, denn er gehört auf dein Smaprthone. Auf  11 verschiedenen Seiten zum Scrollen: von Details der Braut, über Ideen zum Paarshooting, Liste der wichtigsten Gruppenfotos,  bis hin zu Dekoration vom Festsaal und noch vieles mehr.

 

Wir wünschen dir allzu gutes Licht mit großartigen Ergebnissen!

Deine Christina & Eduard
Wedding Photographer

 

HOCHZEITSFOTOGRAFIE BUSINESS GUIDE

Dein Leitfaden zum Erfolg als Fotograf,
auf über 70 Seiten mit wertvollen Inhalten aus Praxis und Marketing.

Schlagwörter: , , ,