Das kleine Geheimnis hinter der Schwarz/Weiß Fotografie

Bilder in Schwarz/Weiß lieben wir sehr,  deshalb sind sie zahlreich in unserem Portfolio zu finden. Das betrifft auch die Galerien unserer Kunden, sie sind total verrückt nach diesen Bildern. Dabei spielt es absolut keine Rolle ob es sich um eine Hochzeitsreportage handelt oder Boudoir. Wir geben auch nur sehr selten die gleichen Aufnahmen in Farbe + S/W ab, entweder das eine ODER das andere.

Natürlich verstehen wir, dass nicht jeder Kunde sich seine Bilder in Schwarz/Weiß vorstellen kann. Schließlich sind sie ja auch keine Fotografen! Deshalb kann es schon mal zu gewissen Vorurteilen kommen: S/W-Bilder sind altmodisch, wirken kühl, Fotograf hatte keine Lust auf Bildbearbeitung, usw…

Dabei können gerade Bilder in Schwarz/Weiß eine besondere Wirkung entfalten, dramatisch sein oder ganz im Gegenteil viel Ruhe ausstrahlen. Ein Porträt wirkt in diesen “Look” auch um einiges charakteristischer, als in Farbe.

Woran kann das liegen und wie haben wir unsere Kunden dazu gebracht, genau diese Bilder zu WOLLEN?

In diesem Beitrag möchten wir dir mehr darüber verraten…

Foto vom Brautpaar während ihrer Hochzeit in Montreux in der Schweiz.

Als erstes gilt, die Vorurteile aus der Welt zu schaffen

Hier führt kein Weg vorbei! Um deinen Kunden die Sorge vor diesen außergewöhnlichen Bildstil zu nehmen, hilft es sie zunächst aufzuklären: das bestimmte Bilder erst in Schwarz/Weiß  ihre besondere Wirkung entfalten und dabei die Herzen der Betrachter sehr tiefgründig berühren.

Unser Tipp – hierzu haben wir eine Goldene Regel, die besagt:

“Möchtest du zeigen, welches Outfit die Menschen trugen, dann zeige das Bild in Farbe.  Möchtest du zeigen, was sie in diesem Moment gefühlt haben, so zeige es in Schwarz/Weiß!”

Sobald dieser eine Satz fällt, ändert sich ganz plötzlich die Meinung der meisten Menschen. Du kannst seine Wirkung regelrecht auf denen Gesichtern sehen, sie denken nach und geben eine der folgenden Antworten: “Stimmt, jetzt wo du es sagst! So, haben wir nie darüber nachgedacht – du hast absolut Recht! Ja, jetzt sehe ich nur die Person, nicht mehr das Kleid oder die Blumen!” …usw… usw…

Probiere doch diese einfache Regel bei deinem nächsten Kundengespräch einfach aus, sollten sie Einwände bei S/W-Fotos aussprechen. Du wirst überrascht sein, wie schnell sie ihre Meinung ändern.

Besondere Momente

Hochzeiten sind so emotional! Nun ja, Ausnahmen bestätigen die Regel, doch bleiben wir bei den schönen Festen.

Momente wie: der Blick des Vaters, wenn er seine Tochter abholt, um sie zum Altar zu führen, der Bräutigam seine absolute Traumfrau als Braut zum ersten mal erblickt, die Reaktionen beim Eheversprechen während der Zeremonie, bewegende Rede der Eltern oder die Oma, welche ihre Glückwünsche ausspricht und dabei die Abwesenheit vom Opa so sehr bedauert…

Weißt du was wir meinen?

Wir, Fotografen möchten doch genau all jenen besonderen Momenten noch mehr Wirkung verleihen und am besten gelingt dies nun mal in Schwarz/Weiß.

Hier lenkt nichts ab, weder die bunten Abendkleider der Gäste, noch die Blumen im Hintergrund, der grüne Rasen bei den freien Trauungen oder die bunten Fenster in einer Kirche – wir sehen nur noch die glücklichen Augen und lesen die Gefühle in den Gesichten der Menschen. Die Betonung liegt ganz klar auf dem Wesentlichen.

Schwarz/Weiß Aufnahmen sparen deine Arbeitszeit!

Denn sie sind der ideale Ausweg bei schwierigem Weißabgleich, sei es bei Mischlicht-Situationen, “unruhiger” Hintergrund oder das furchtbare “grüne/lila/rot”  Licht vom DJ.

All das spielt bei S/W Aufnahmen absolut keine Rolle. Auf diese Art reduzierst du die Dauer deiner Bildbearbeitung, denn ein Bild in monochrom ist schnell optimiert.

Bei uns geschieht das mit nur einem einzigen Klick, durch den Einsatz der eigenen One-Klick Presets. Schließlich sind wir Fotografen, keine Bildretuscheure und möchten mehr Zeit mit Fotografieren verbringen, anstatt mit der Bildbearbeitung. Möchtest du mehr über unsere Presets erfahren? In dem Fall klick >> hier << rein, sie sind wirklich super!

Wie ist es bei dir? Bist auch du ein Fan von Schwarz/Weiß Fotos? Reichst du die Bilder doppelt an den Kunden weiter, in Farbe + S/W? Wir würden  gerne auch deine Meinung zu diesem Thema hören und freuen uns über einen Kommentar.

 

Wünschen dir und deinen Paaren viele emotionale Bilder!

Deine Christina und Eduard
Wedding Photographer

Portrait einer indischen Braut unter ihrem Sari, in Schwarz/Weiß.

Schlagwörter: , , , ,