Probleme mit brüchigen SD-Karten

Zum Ende letzten Jahres bereitete eine unserer Canon 5D Mark IV uns ein wenig Kopfschmerzen. Eine SD-Karte blieb im Kartenslot hängen, wir bekamen sie zwar mit Mühe und Not wieder heraus – doch die Karte war beschädigt und ist seitdem nicht mehr lesbar.

Auf der 2. Karte (CF) waren alle Daten zwar völlig intakt, doch der Sinn einer doppelten Datensicherung sieht für uns nun mal anders aus.

Um dies in Zukunft vorzubeugen gingen wir auf die Suche nach einer besseren Lösung und wurden fündig…

 

Beschädigte SD-Karten sind keine Seltenheit

Durch die leicht brüchige Bauweise können SD-Karten bereits beim Sturz auf den Boden brechen. Hinzukommt das regelmässige rein und raus in den Kartenslot, im Anschluss ins Kartenlesegerät. Und obwohl sie immer sorgfältig im Etui bei uns aufbewahrt werden – reicht es nicht aus. Im Vergleich zu CF sind SD-Karten einfach nicht stabil genug.

Was noch schlimmer ist, das Problem mit den sensiblen SD-Karten ist keine Seltenheit und wohl bekannt!

In unserem Fall hatte die Karte einen Riss und blieb am Einrastmechanismus des Kartenslots hängen. Hinzu kam es noch, dass beim Herausziehen sich ein Teil vom Plastik-Gehäuse der SD-Karte löste und unsere Kamera zur Reparatur musste.

Der blanke Horror für jeden Fotografen!

Die Lösung des Problems

Was tun um einen solchen Schaden zu vermeiden? Wie alles im Leben: Vorsorge ist die beste Medizin.

Es gibt tatsächlich eine sehr gute Lösung. Folgenden Tipp bekamen wir von einem Fashion Fotografen aus dem Ausland und danken ihm vom Herzen:

MicroSD-Karte mit Adapter auf SD-Kartenslot 

So einfach bricht da nichts ab – die Bauweise ist im Vergleich zu den üblichen SD-Karten besonders stabil. Gut geschützt durch das z. T. massive Adapter-Gehäuse, kann der MicroSD-Karte kaum etwas anhaben.

Für unsere Kameras macht es keinen Unterschied: ob SD- oder MicroSD-Karte. Die kleineren Speicherkärtchen haben die selben Schreib- und Lesegeschwindigkeiten. Es gibt sie in verschiedenen Speicher-Größen und von diversen Herstellern.

Wir sind der warmen Empfehlung gefolgt und setzen auf  die Ausführung der Samsung Karten:

»Samsung Evo Plus Micro SDXC bis zu 100MB/s Class 10 U3 Speicherkarte (inkl. SD Adapter)«

Tolles Preis/Leistung-Verhältnis:

Die Variante von 128GB passt ausgezeichnet zu unserem Workflow, davon befinden sich jetzt mehrere in unserer Ausrüstung, so sind wir nicht nur gut gerüstet, sondern auch noch auf der sicheren Seite – zum Schutz unserer empfindlichen Daten.

Falls auch du mit SD-Karten arbeitest, hoffen wir dass du nie das Selbe durchmachen musst wie es in unserem Fall war.

 

Das Umsteigen auf MicroSD empfehlen wir allen Kollegen von Herzen und wünschen dir viele großartige Aufträge mit einer 1A-Datensicherung!

Deine Christina und Eduard
wedding photographer


Schlagwörter: ,