Durch Weiterbildung die Wertschätzung als Hochzeitsfotograf steigern

Ein Wochenende im März, welches wir alle gemeinsam noch unter den normalen Umständen genießen konnten! Leider klopfte Corona bereits fleißig an die Tür. In den Nachrichten herrschten Weltuntergangsszenarien und die Welt versank im Chaos…

Mittlerweile setzt sich alles in Bewegung, anstatt Panik zu verbreiten, übernimmt nun wieder Hoffnung die Überhand. Brautpaare freuen sich auf ihr schönes Hochzeitsfest (auch wenn es aufs nächste Jahr verschoben wurde) und damit wird es auch für Hochzeitsfotografen Zeit, sich ihrer Leidenschaft zu widmen.

Das Jahr 2020 beschert uns aber auch mit einer “positiven” Seite, die wir alle nutzen sollten, um mehr Zeit der Familie, den Freunden und aber auch sich selbst zu widmen. Neue Projekte realisieren oder in Fortbildung investieren.

Möchtest du wissen, welche Punkte wir bei einem Praxis-Workshop durchgehen, schließlich ist der Tag doch recht kurz?!

Heute hast du sehr viele Möglichkeiten, um an Informationen zu gelangen. Doch das richtige Wissen zu bekommen, bedeutet gleichzeitig: ziemlich lange Zeit üben, um alles selbst herauszufinden, wochenlanges Googeln, bei YouTube nach evtl. gratis Videos Ausschau halten oder du schätzt deine Lebenszeit und lässt dir von uns helfen. Wir arbeiten strukturiert, doch gleichzeitig auch individuell.

Geht das überhaupt? Natürlich, solange du die Grundregeln beherrschst wie z.B.:

  • Zuerst das Licht – dann die Location!
  • Wo kein Licht, da keine Bilder!
  • Alles hochwertiger fotografieren!
  • Bildaufbau einer Reportage – nach der Regel der 3 Szenen!
  • Schön, sinnlich und zärtlich ist das A und O bei einer Braut!
  • Beim Bräutigam ist es die Stärke und sein Charakter!
  • usw…

Näheres erfahren unsere Kollegen beim praxisorientierten Workshop… Vielleicht bist du beim nächsten Kurs dabei?

Mehr Infos findest du hier >> Praxis-Workshops  >> Hochzeitsfotografie, Boudoir und Bildbearbeitung <<

Mehr Wertschätzung als Hochzeitsfotograf erreichen

Göthe sagte mal: “Die meisten Menschen wollen etwas sein, keiner will etwas werden.“ 

Im Grunde sagt dieses Zitat bereits alles, falls du dir deutlich mehr Wertschätzung wünschst und gleichzeitig ein höheres Honorar erzielen möchtest, so reicht es bei weitem nicht, lediglich deine Preise leicht anzuheben. Viel mehr ist es wichtig in sich selbst zu investieren, in Form von Zeit und Geld für Fortbildung.

Du würdest doch auch nicht zu einem Allgemeinmediziner gehen, um sich am Herzen operieren zu lassen oder? Da muss schon jemand mit Erfahrung ran!  Jemand, der mehrere Jahre Studium hinter sich hat, als Assistenzarzt 150 Jahre im OP verbrachte und bereits an anderen Patienten (erfolgreich) üben konnte…

Falls du glaubst: “Na ja, ein Paar Bilder von einer Hochzeit sind nicht so wichtig wie eine Herz-OP.”

Nun, für das Brautpaar und in dem Augenblick schon. Gute Hochzeitsbilder machen das Paar glücklich, besondere Bilder verändern ihr Leben. Es ist nicht das schicke Ambiente, das schöne Brautkleid, die vielen Blumen oder eine stundenlange Fotosession – welche für die Ergebnisse entscheidend sind.

Nein, es ist dein Wissen – genau dafür wirst du bezahlt.

Licht, richtige Kameraeinstellungen, Komposition und noch vieles mehr…

Während unserer intensiven Workshops, gibt es zahlreiche Themen zu besprechen, fantastische Ideen auszutauschen, Fotobücher anschauen, Fragen zu stellen und natürlich ganz viel zum ÜBEN…

Besonders das Fotografieren kommt auf keinen Fall zu kurz. Jede unserer Masterclass findet in kleinen Gruppen mit großem Praxisanteil statt. Im Anschluss sind alle Kollegen reich an Wissen und freuen sich über schöne Bilder für das eigene Portfolio.

Erfahre mehr über unsere Masterclass Kurse

Hier entlang zu Praxis-Workshops   » Hochzeitsfotografie, Boudoir und Bildbearbeitung «

Wir wünschen dir viel Spaß beim Entdecken und Inspirieren!

Deine Christina und Eduard
Wedding Photographer

Hochzeitsfotografie Workshop im schönen Dresden 

Schlagwörter: , , ,